Dr. med. vet.
Georg Speckbacher
Gießenweg 1
6410 Telfs
+43 (0) 664 9158 885
dr.speckbacher@aon.at

DIE PRAXIS FÜR KLEINE UND

GROSSE TIERE

Kater Luis überlebt Unfall 

April 2019

 

Als Kater Luis mit massiver Beinverletzung nach Hause kam wurde er noch spät abends von Herrn Dr.Speckbacher erstversorgt. Haut und Gewebe wurden beim Unfall vom Bein gerissen, ein Zeh zerquetscht. Es erhob sich der Verdacht nach Autounfall oder Strangulation. Obwohl die Prognose zu diesem Zeitpunkt nicht besonders positiv war, entschieden wir uns für eine OP. Erst nach Wochen konnte eine Beinamputation ausgeschlossen werden. Das komplett offene Bein wurde ein halbes Jahr bei täglichem Verbandswechsel kontrolliert und versorgt.Die alte Haut wurde durch langsames Nachwachsen neuer Haut ersetzt. Sieben Monate später erinnert nur noch eine kleine verbleibende Kruste am Knie an den Unfall. Bis auf ein paar Stellen ist das Beinchen wieder mit Fell bewachsen. Obwohl ein halbes Jahr täglicher Verbandswechsel eine lange Zeit ist kam für uns das Einschläfern nie in Frage.

Kater Luis bekam Routine bei der täglichen Versorgung und springt mittlerweile wieder mit voller Lebensfreude durch Haus und Hof.

Wir bedanken uns für die kompetente

und freundliche Betreuung von 

Herrn Dr. Speckbacher und seinem Team!

Hündin Mira kann wieder laufen 

Januar 2017

 

Bei einem Unfall mit einem Snowboarder am Rand einer Schipiste wurde Mira an allen vier Beinen teils schwer verletzt. Sämtliche Muskeln und auch Sehnen wurden durchtrennt - nach einer mehrstündigen, aufwendigen OP konnte ich sie in die Obhut der Besitzerin Helene mit Familie übergeben. Nach einer 3 wöchigen Ruhepause mit guter Pflege konnten wir schon erkennen, dass sämtliche Bewegungsabläufe wieder gegeben sind.

Heute kann Mira mit vollem Elan wieder laufen. Für alle Beteiligten eine große Freude.

© 2019 by  Dr. Georg Speckbacher